Firmenportrait

Aufbauend auf eine lange Tradition bieten wir anspruchsvolle, schweißtechnische Qualitätsprodukte aus Stahl.

Mit 35 ausgebildeten Fachkräften fertigen wir Zulieferteile für Kunden aus der metallverarbeitenden Industrie, dem Behälterbau und der Landwirtschaft.

Jeder Schritt unserer Produktionsabläufe wird durch ein Qualitätssystem nach DIN EN ISO 9001:2002 überwacht, dadurch können wir gleichbleibende gute Qualität für unsere Kunden sichern.

Historie

1953Adolf und Klara Zeller geb. Eisele gründen die heutige Firma M.A.Z. Es werden Kleinmaschinen und Zulieferteile für die Landwirtschaft gefertigt.
1970Beginn der Fertigung von großen Schweißteilen und Behältern für Industrie und Landwirtschaft.
1978Bau einer Material- und Lagerhalle
1987Bau einer neuen Produktionshalle mit 1800 m² Fläche, ab dato können Schweißteile bis 8 to. Stückgewicht gefertigt werden.
1997Nach dem Tod der Inhaberin Frau Zeller wird die Einzelfirma in eine Personengesellschaft umgewandelt und die Herrn Bernhard und Michael Eisele übernehmen die Geschäftsführung.
2008Erweiterung des Außenlagers; der gesamte Außenbereich wird asphaltiert.
2009Bau einer weiteren Lagerhalle